Direkt zum Hauptbereich

Weil das größte Glück auf Erden die Liebe bleibt – über den Paarzeit-Adventskalender!

Den Kalender könnt Ihr hier bestellen 👉 www.paarzeit.de

Die Adventszeit nähert sich mit großen Schritten🌲...Der perfekte Zeitpunkt, sich über die Zeit zu zweit mehr Gedanken zu machen. Und weil Liebe das größte Glück auf Erden bleibt und mein Lieblingsthema ist, stelle ich Euch heute das Projekt zwei deutscher Unternehmer, Alex und Thorben, vor, das genau dem gewidmet ist. 24 Storycards Ihres Paarzeit-Adventskalenders lassen Herzen höher schlagen und schaffen Gelegenheit sich wieder mehr auf unsere bessere Hälfte einzulassen. Es sind Übungen für Körper, Herz und Verstand dabei. Alle haben einen gemeinsamen Zweck: Euch als Paar gut zu tun. Das Tolle, pro bestellten Kalender wird ein Baum 💚 gepflanzt: 100.000 Bäume – das haben sich die beiden Freunde für 2019 vorgenommen. Im Interview sprechen sie über die Idee zum Paarzeit-Kalender, die Liebe und übers Glück. 

Wie kam es zur Idee für den Paarzeit-Kalender?
Alex: Kennst Du dieses Gefühl, wenn Du in deinem Leben glücklich bist, aber die aktuellen Nachrichten im heftigen Kontrast zu Deinem Wohlbefinden stehen? Nachrichten von Trump oder dem Waldsterben in Brasilien geben mir bspw. einen ordentlichen Dämpfer. Ich frage mich dann, was kann ich im Kleinen an der Welt verbessern? In so einem Stimmungstief, nach den Nachrichten, habe ich einen Podcast über Adventskalender gehört und mich im Nachhinein gefragt, ob die Leute wirklich auf Wurst- oder Kosmetikkalender stehen? Klar, jedem das Seine, aber einen besinnlichen Advent verbinde ich persönlich mit etwas Anderem: Liebe und Gemütlichkeit. Und in dem Moment hatte ich so eine Art Eingebung, was ich mir für die Adventszeit wünschen würde. Die nächsten Tage verbrachte ich damit, einen Adventskalender für mich und meine Frau zu suchen, für ein gemeinsames Paarerlebnis. Vergebens. Ich erzählte Thorben von der Idee, einen Adventskalender selber zu entwickeln und wir teilen seitdem eine große Begeisterung für dieses Projekt. Wir haben beide bislang ein Jahreskontingent an Freizeit investiert und es hat unsere Freundschaft gestärkt. 

Was ist das Besondere an Eurem Kalender?
Alex: Das Besondere am Paarzeit Adventskalender ist, dass Paare ihn wirklich gemeinsam nutzen. Er bringt sie dazu, sich täglich bewusst Zeit miteinander zu nehmen. Das ist im Alltag nicht selbstverständlich, aber gerade in der Vorweihnachtszeit total wichtig! Oft steigen im Dezember nämlich die Ansprüche und der allgemeine Stresspegel. Darunter leidet die Beziehung, obwohl es doch eine besinnliche Zeit sein sollte. Der Adventskalender bietet einen Ausgleich, weil Paare der Liebe bewusst Raum geben können. Jede der 24 Storycards begleitet durch einen schönen Moment zu zweit. Hier wird zum Beispiel gelacht, erinnert und überrascht - alles mit Leichtigkeit und Spaß. Eine weitere Besonderheit: Für jeden verkauften Adventskalender wird ein Baum gepflanzt. Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, gleichzeitig etwas für die Liebe und fürs Klima zu tun.

Was bedeutet für Euch Glück?
Thorben: Vielfalt, Freiheit, Liebe teilen, mich lebendig fühlen. Mit meiner Partnerin frühstücken. Meine Arbeitszeit mit dem Projekt Paarzeit verbringen. Familie und Freunde treffen, mit Kindern die Welt entdecken, im Park joggen, Musik. Ich bin oft einfach dankbar für die Menschen und Möglichkeiten in meinem Leben. Begegnungen bewusst wahrzunehmen und Zeit zu haben macht mich glücklich.
Alex: Glück beginnt für mich dort, wo zunächst einmal Sorgen fernbleiben. Und darüber hinaus macht es mich glücklich in der Natur sein zu dürfen, ohne (Zeit-)Einschränkungen und ohne Verpflichtungen.

Was tut Ihr selbst täglich, um Euch glücklich zu fühlen? Habt Ihr bestimmte Rituale?
Alex: Ich arbeite an den Dingen, die mir Spaß machen. Meist mit Menschen, die ich sehr schätze. Der Paarzeit Kalender setzt dem die Krone auf. Ich weiß nicht, ob man es als Ritual bezeichnen kann, aber wenn ich Zeit mit meinen Kindern verbringe bin ich glücklich, wenn sie ins Bett gehen und endlich schlafen auch. Dann ist der Tag meist schon um – jedoch habe ich Zeit mit Dingen verbracht, die mir was bedeuten.
Thorben: Stimmt so auch für mich! Mit dem Paarzeit-Projekt verbringe ich unglaublich viel Zeit, und jede Minute davon fühlt sich wertvoll an. Um positiv in den Tag zu starten, hilft mir mein 5-Minuten-Morgenritual mit Stretching und tiefer Atmung. Dabei denke ich jedesmal an einen Ausflug nach Schweden, bei dem unsere Kursleiterin uns dieses Ritual in der schwedischen Morgensonne gezeigt hat.

Wie meistert Ihr herausfordernde Situationen? Habt Ihr einen speziellen Tipp für unsere Leser?
Thorben: Mit Verantwortung und Optimismus klappt’s für mich am besten. Aktiv nach Gelassenheit suchen, fokussiert bleiben, Austausch und Teamwork nutzen, Unterstützung annehmen. Hinter jeder stressigen Situation liegt die Möglichkeit, sich zu entspannen, einen Weg zu finden und daran zu wachsen.
Alex: Verantwortung für die Situation zu übernehmen finde ich auch wichtig. In "Verantwortung" steckt ja auch schon eine Antwort drin. Da möchte ich Thorben beipflichten. Beim Teamwork möchte ich ergänzen... Ein starkes Umfeld hilft. Manchmal geht es darum, um Verständnis zu werben (bspw. bei der Partnerin, wenn man sich nur noch mit dem Paarzeit Adventskalender beschäftigt), einen Rat einzuholen, Unterstützung zu suchen.

Hättet Ihr die Möglichkeit, eine einzige Botschaft mit der ganzen Welt zu teilen – welche wäre das?
Thorben: Energie folgt der Aufmerksamkeit, wirklich wahr. Wir machen selbst gerade die Erfahrung, dass unser Projekt ein Eigenleben entwickelt und mittlerweile schon weit über unsere anfänglichen Vorstellungen hinausgewachsen ist. Und im Grunde tun wir die ganze Zeit nichts anderes, als unsere Aufmerksamkeit zu bündeln! (Naja gut, und dann bis nachts die Liste abzuarbeiten, die daraus entsteht, hehe.) Aber es ist wahr, womit Du Dich auch beschäftigst, Du sorgst dafür, dass Energie hineinfließt. Die wirklich schöne Botschaft dahinter lautet: Du hast die Wahl, was Du draus machst!

Lieber Thorben, lieber Alex vielen Dank fürs Interview!💕

Den Kalender könnt Ihr hier bestellen 👉 www.paarzeit.de

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

So seid Ihr perfekt gerüstet für 2020💫!

Es ist Zeit, sich von 2019 zu verabschieden💫. 2020 steht vor der Tür und damit eine neue Dekade. Das Jahresende ist ein wunderbarer Zeitpunkt, die vergangenen 12 Monate Revue passieren zu lassen, Bilanz zu ziehen und NATÜRLICH Ziele für 2020 zu setzen. Ich hoffe, Ihr hattet ein aufregendes und tolles 2019, in dem Ihr gelacht, geliebt habt und Euren Träumen ein Stückchen näher gekommen seid💞.

Damit Ihr Eure Ziele 2020 noch besser angehen könnt, gibt es heute eine ganz besondere Übung 😊!
Holt Euch Notizblock & Stift und schon kann es losgehen 😊 :  Erfolge 2019: Auf was seid Ihr stolz? Welche Hindernisse habt Ihr überwunden? Auf welche Ergebnisse blickt Ihr gerne zurück? Holt Euren Kalender, Fotos Eures Telefons und E-Mails als "Erinnerungshilfen" raus. Wichtig ist auch zu beantworten, warum Eure aufgeschriebenen Erfolge so wichtig für Euch sind.Lektionen 2019: Bei der zweiten Frage geht es um die Lektionen, die Ihr auf dem Weg gelernt habt. Welche Fehler habt Ihr im le…

11 Gewohnheiten für mehr Glück!

Ich hoffe, Ihr hattet einen großartigen Start ins neue Jahr! 😍 Neues Jahr, neues Glück heißt es so schön💫...und wie ich finde ist das der perfekte Zeitpunkt, um einen bewussten Blick auf unsere Gewohnheiten zu werfen! 

Heute teile ich mit Euch meine TOP 11 für ein glücklicheres Leben:  Dankbarkeit: Startet den Tag dankbar! 🙏 Schreibt mindestens 10 Dinge auf, die Ihr in Eurem Leben wertschätzt. Hier sind “kleine” Dinge genauso willkommen wie die großen Errungenschaften. Dankbarkeit steigert nachweislich das Glückniveau um 25% (!!).Leben im Jetzt: Besinnt Euch auf den Moment, seid bei allen Aktivitäten voll und ganz präsent. Im Jetzt (nicht in der Vergangenheit oder Zukunft 😉) liegt unsere wahre Stärke, hier bewerten wir nicht und allein in der Gegenwart können wir tatsächlich etwas bewirken.Übernehmt Verantwortung: Es sind nicht unsere Umstände, der Job, die Familie oder der Partner, die “schuld” sind am Verlauf unseres Lebens. Es liegt immer an uns selbst, Dinge zu verändern und ei…