Direkt zum Hauptbereich

Posts

Das Glück gehört den Mutigen!

Ich wollte, ABER...Wie oft hören wir bzw. sagen wir das?! Was folgen sind zig Gründe, warum wir dieses oder jenes nicht tun können. TOP  5 sind "es ist zu spät", "ich habe Kinder, um die ich mich kümmern muss", "mir fehlt das Geld", "ich bin nicht gut/schön/clever genug", "was wird/werden meine Familie/meine Freunde sagen!?" Unsere Angst und unsere Glaubenssätze lassen uns eine Zukunftsvision kreieren, die uns einfach nur erschreckt. Ins Unbekannte wollen wir nicht wirklich, dort lauern zu viele Gefahren! Wir könnten scheitern, trotzdem unglücklich sein. Doch was wenn nicht? Was wäre wenn wir einfach riskieren? Unbekannte Wege gehen? Unserer Angst "Hasta la vista" sagen? 😉Es könnte ja auch schön und von Erfolg gekrönt sein😏!? Oft trennen uns tatsächlich von unserem Glück nur 3 Buchstaben: M-U-T!
Definition Mut Was verstehen wir unter Mut? Laut Duden ist Mut eine:
Fähigkeit, in einer gefährlichen, riskanten Situation seine …
Letzte Posts

Weil das größte Glück auf Erden die Liebe bleibt – über den Paarzeit-Adventskalender!

Die Adventszeit nähert sich mit großen Schritten🌲...Der perfekte Zeitpunkt, sich über dieZeit zu zweitmehr Gedanken zu machen. Und weil Liebe das größte Glück auf Erden bleibt und mein Lieblingsthema ist, stelle ich Euch heute das Projekt zwei deutscher Unternehmer, Alex und Thorben, vor, das genau dem gewidmet ist. 24 Storycards Ihres Paarzeit-Adventskalenders lassen Herzen höher schlagen und schaffen Gelegenheit sich wieder mehr auf unsere bessere Hälfte einzulassen. Es sind Übungen für Körper, Herz und Verstand dabei. Alle haben einen gemeinsamen Zweck: Euch als Paar gut zu tun. Das Tolle, pro bestellten Kalender wird ein Baum 💚 gepflanzt: 100.000 Bäume – das haben sich die beiden Freunde für 2019 vorgenommen. Im Interview sprechen sie über die Idee zum Paarzeit-Kalender, die Liebe und übers Glück. 
Wie kam es zur Idee für den Paarzeit-Kalender? Alex: Kennst Du dieses Gefühl, wenn Du in deinem Leben glücklich bist, aber die aktuellen Nachrichten im heftigen Kontrast zu Deinem Wohl…

Sei Pilot Deines Lebens (Matthias Strolz)

Das Buch von Matthias Stolz, das mich von Platz 2 der Bestseller-Liste bei meinem letzten Besuch in der Buchhandlung anlachte, war ein Spontankauf 💁...den ich nicht bereut habe.
⇪ Für wen ist "Sei Pilot Deines Lebens – 5 Schritte zur persönlichen Entfaltung" geschrieben? Für alle, die sich im Umbruch befinden, sich Fragen, wie sie glücklich und zufrieden leben können, stellen & NEU erfinden wollen! Wir kommen alle einmal an einen Punkt, an dem wir ein neues Kapitel anfangen müssen – das Weiterlesen lohnt sich also...😉
High-Five Modell  Auf 175 Seiten beschreibt der Autor 5 Schichtungen bei der persönlichen Entwicklung, die aufeinander aufbauen: Im ersten Schritt geht es um ein Bewusst-Werden (1),inne-halten und wahrnehmen. Bevor etwas Neues Platz finden kann, ist das Loslassen von Altem (2) unabdingbar. Erst dann macht es Sinn, sich mit der eigenen Berufung zu verbinden (3)der Stimme des Herzens zu lauschen. Den vierten Schritt bezeichnet Strolz als Form-Geben (4),wi…

"Man sieht nur mit dem Herzen gut 💖"

Nach dem letzten Artikel haben mir sehr viele Personen geschrieben. Die Frage nach unserer Lebendigkeit, dem Wunsch sich selbst wieder mehr zu fühlen, scheint eine sehr brisante zu sein. Aus diesem Grund will ich tiefer in die Materie gehen und widme den heutigen Blogpost der Suche nach uns selbst, unserer Lebendigkeit, die uns unweigerlich zu unserem Herzen führt 💖.
Komplexität des Herzen Nicht umsonst sagte Leonardo da Vinci, dass "das wahre Wissen immer aus dem Herzen kommt". Laut neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen kann unser Herz komplexe Informationen ganzheitlich und schnell erfassen. Wir sprechen nicht mehr nur über einen Muskel, der Blut durch den Körper pumpt und die Versorgung aller Organe sichert. Das Herz hat ein elektromagnetisches Feld, das 5.000 Mal stärker ist als das des Gehirns. Mehr Informationen sollen vom Herzen mit seinen 40.000 Neuronen zum Gehirn als umgekehrt wandern. 
Alle Wege führen zum Herzen Die Wissenschaft einmal beiseite gelegt – unser …

Der Weg aus der Taubheit – sich wieder lebendig fühlen!

Hand aufs Herz – lebt Ihr Euer Leben in vollen Zügen? Lebendig und voller Elan? Fühlt Ihr Euch? Springt morgens aus dem Bett in heller Vorfreude auf das, was kommt? 💭 Okay nicht jeder Tag wird das größte Wunder auf Gottes Erdboden sein, doch es wäre schön, wenn wir den Großteil unserer Zeit bewusst wahrnehmen und in emotionaler Fülle leben...meine ich! 😉Zwei Gründe für eine gewisse Taubheit im Alltag erläutere ich heute & wie immer natürlich auch Lösungsansätze 💘.

Ständiger Widerspruch: Sicherheit vs. Veränderung 
Die wenigsten beantworten die oben gestellten Fragen mit einem klaren "JA". Doch woran liegt das? 💁
Nun häufig ist es unser Sicherheitsgedanke, der unsim Weg steht. Routine, ein Automatismus mit dem wir Dinge tun, schleicht sich ein. Wir streben nach etwas Beständigem, dem sicheren Job, der sicheren Zukunft...Wir möchten uns keine Sorgen oder zu viele Gedanken machen müssen. Wir möchten uns verlassen und es uns gemütlich machen in unserem gewohntem, oft aber l…

Das Ego – Freund oder Feind?

Im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung stößt man unweigerlich früher oder später auf den Begriff "Ego" – ein durchaus essentielles Puzzleteilchen auf dem Weg zum Glück. Dabei wird der Begriff ganz unterschiedlich verwendet, sei es im philosophischen, religiösen oder psychologischen Sinn. Was ist genau gemeint? Wie kann man das Ego überwinden oder muss man das überhaupt? Und wie steht das Ego in Verbindung zu unserem persönlichen Glück? 💭 Gehen wir dem Ganzen auf den Grund...
Definition "Ego" kommt aus dem Lateinischen und heißt "Ich". Als Synonyme führt der Duden "Identität" und "Individualität" an. Sprechen wir vom Ego, meinen wir das Bild, das wir von uns selbst haben. Freud bezeichnet im Drei-Instanzen-Modell das "Ich" (neben dem Es & dem Über-Ich) als jene Instanz, die dem bewussten Denken des Alltags, dem Selbstbewusstsein entspricht.
Dieses Selbstbild ist nicht angeboren, wir entwickeln es im Laufe unseres Lebe…

Über ein Online-Glückstagebuch und die innere Fülle – ein Interview mit Moritz Bauer

Studien beweisen, dass das Aufschreiben von positiven Momenten unsere Zufriedenheit deutlich steigert. Durch diese sogenannten "Positiv-Interventionen" richtet sich unser Fokus immer mehr auf die glücklichen Momente und hilft uns mit mehr Energie und Freude durchs Leben zu gehen.
Moritz Bauer, Online-Unternehmer, hat auf der Suche nach sich selbst unter anderem ein Online-Glückstagebuch programmiert. Er erzählt im Interview, was es damit auf sich hat.

Lieber Moritz, du bist der Gründer von "Starke Kids und "Selbstbewusstsein Stärken". Was hat Dich zu diesen Projekten bewegt? Moritz: Ich wollte selber selbstbewusster werden und habe daher das Projekt "Selbstbewusstsein Stärken" gestartet. Ich habe dort alles aufgeschrieben, was mir auf meinem Weg zu einem starken Selbstbewusstsein geholfen hat. Mit der Zeit kamen immer mehr Leute auf meine Webseite und so wurde aus einem Hobby mein Beruf. "Starke Kids" habe ich gegründet, weil ich…

Selbstliebe ≠ Egoismus

Was bedeutet Selbstliebe? Und warum wird sie so oft mit Egoismus gleichgesetzt? 💭 
In meinen Augen ist eine gewisse Eigenliebe essentiell, um glücklich durchs Leben zu gehen. Die Annahme Erich Fromms, dass die Selbstliebe Grundlage ist, um andere zu lieben, ist einleuchtend. Nur wenn wir uns selbst lieben und gut fühlen, können wir auch anderen etwas geben. Menschen, denen es an Selbstliebe fehlt, suchen die Liebe und Bestätigung im Außen. Ein Teufelskreis, der nie zu einem befriedigenden Ergebnis führen kann. Das Fazit: Eine gesunde Selbstliebe sollte eine unserer Prioritäten im Alltag sein. Doch was verstehen wir unter Selbstliebe und wie kommen wir zu dieser? Und wann wird es ungesund bzw. doch egoistisch? Selbstliebe ist für mich eine Art von Selbstannahme, Selbstachtung, ein Bewusstsein für die eigenen Bedürfnisse, Selbstbewusstsein.

Mehr Selbstliebe 💓
An der Liebe zu uns selbst können wir arbeiten. Sie entsteht dadurch, wie wir uns selbst behandeln und wertschätzen. Im Zuge ei…

Dankbarkeit macht glücklich!

Dankbarkeit ist die Wurzel unseres Glücks. Nein – hierbei handelt es sich nicht nur um irgendein nicht ernstzunehmendes Gerede, positive Psychologie...
Das sagt die Wissenschaft Robert A. Emmons ist einer der ersten Wissenschaftler, der nachweisen konnte, dass Dankbarkeit zu einem besseren körperlichen Wohlbefinden, mehr Optimismus und Lebensfreude sowie besseren Schlafgewohnheiten führt. Mittlerweile wissen wir, dass Dankbarkeit das Glücksniveau um 25%(!!!) steigert. Unsere Herzgesundheit wird mittels Dankbarkeit unterstützt, zu hoher Blutdruck gesenkt, unsere Stressresistenz positiv beeinflusst, Phobien gemildert und vieles mehr...Irgendwie einleuchtend, denn Angst, Trauer, Wut, Ärger oder Neid können neben dem Gefühl der Dankbarkeit schwer existieren. Grund genug also, ein Dankbarkeitsritual 🙏 in unsere tägliche Praxis aufzunehmen oder was meint Ihr? "Count your Blessings" – zähle das, womit Du gesegnet bist lautet das Motto des heutigen Artikels.
Gratitude-Journal  Wie …

Etwas mehr Selbstbewusstsein bitte!

Gehört Ihr auch zu dieser Spezies, die den eigenen Erfolg schlecht redet bzw. ihn kleiner hält als er in Wahrheit ist?🙆 Die Gründe können vielfältig sein. "Bescheidenheit ist doch eine Tugend" schießt mir persönlich gleich in den Kopf. Sehr oft habe ich schlichtweg den Wunsch, mein Umfeld solle sich wohlfühlen...und da ist es eben nicht immer angemessen, seine Erfolge und Stärken zu unterstreichen – oder etwa doch? 💭 Im Grunde sollte das eigene Wohlbefinden oberste Priorität haben. Menschen, die mit unseren Erfolgen und Stärken nicht umgehen können, sind ohnehin nicht der richtige Umgang. Gut, dann wäre da aber noch der eigene Kritiker, der ins Spiel kommt. Ihm ist kein Berg hoch und kein Erfolg gut genug. Oder ist es vielleicht doch einfach nur die Angst andere und uns selbst zu enttäuschen?  Was sicher ist, dass uns der Mangel an Selbstsicherheit wenig Mehrwert bringt. An uns selbst zu glauben und das nach außen stark und authentisch vertreten zu können, ist für unser e…