Direkt zum Hauptbereich

Breathwork – ein Interview mit Jason Amoroso!

Vor einigen Monaten stieß ich im Rahmen eines Coaching-Programms auf Breathwork. Für mich eine völlig neue und unglaublich interessante Erfahrung. Ich hatte mich zuvor noch nie  so intensiv mit meiner Atmung befasst. Doch was genau ist Breathwork? Der Begriff umfasst eine Reihe von Atemtechniken: Atemfrequenz und -tiefe werden dabei manipuliert. Seit den 1970er Jahren wird Atemtherapie immer beliebter. Helfen soll diese Art der Therapie bei chronischen Schmerzen, Angstzuständen, Depressionen u.v.m. Uns gewährt Breathwork einen Zugang zum Unterbewusstsein und ist für mich persönlich eine tolle Möglichkeit, unverarbeitete Emotionen loszulassen. Jede Session fühlt sich nach einem "Reset" an. Ich fühle mich emotional und mental klarer. Viele beschreiben während der Sessions ein Kribbeln im ganzen Körper, eine verstärkte Verbindung zwischen Geist und Körper und so etwas wie "emotionale Reinigung". Breathwork kann unsere mentale Gesundheit deutlich verbessern und deshalb dachte ich mir, heute einen Experten zu dem Thema für Euch zu befragen😉.

Jason Amoroso bietet bei Revelation Breathwork Online-Sessions zu den unterschiedlichsten Tageszeiten und mit verschiedenen Trainern an. Das Tolle, Ihr könnt es 2 Wochen lang gratis testen - falls Ihr nach dem Interview neugierig werdet 💕.


Breathwork dijasworld.com Blog Glück
Jason, woher kommt Dein Interesse für Breathwork?
Ich denke, es ist wichtig, zu Beginn dieses Interviews den Unterschied zwischen Breathwork und Revelation Breathwork zu erklären. Der Begriff "Breathwork" wird ähnlich wie der Begriff "Meditation" verwendet. Er ist ein großer Regenschirm, der so viele verschiedene Techniken enthält. Es gibt so viele verschiedene Atemtechniken, die sich als Breathwork qualifizieren würden. Revelation Breathwork konzentriert sich auf eine spezielle Technik, die von Dirgha Pranayama inspiriert ist. Was Revelation Breathwork auszeichnet, ist die Intentionalität des Prozesses sowie der strukturierte Ablauf einer Sitzung. Dazu gehören ein einleitendes Gebet zu Beginn, fröhliche, zeitgenössische Musik während der aktiven Atmung, ein Urschrei und die Heilarbeit des inneren Kindes am Ende. Um nun Deine Frage zu beantworten, wie ich zu dieser Arbeit gekommen bin, war es wie die meisten der besten Dinge in meinem Leben wegen meiner Frau Maura! Sie schlug vor, einem Abend zu einem Kurs in Los Angeles zu gehen. Ich hatte mich zuvor mehrere Monate gegen die Idee gewehrt und dann endlich zugestimmt. Während des Kurses hatte ich eine der tiefgreifendsten Befreiungen. Ich fühlte mich so mit meinem Herzen verbunden. Und ich wusste, dass ich mehr lernen musste, um diese Arbeit meinen Coaching-Klienten anbieten zu können. Maura ist Mitbegründerin von Revelation Breathwork und leitet mit mir Kurse und leitet unsere Facilitator-Trainings.

Welche Rolle spielt Breathwork in Deinem Leben?
Es spielt eine große Rolle in meinem Leben! Zumal wir ein ganzes Online-Studio haben, in das Menschen auf der ganzen Welt kommen, um zu atmen und zu heilen. Wir bieten nicht nur Kurse an, sondern schulen und zertifizieren auch Personen. Und es ist eine Praxis, die ich selbst verwende, um an mir zu arbeiten.

Welche Atemtechnik verwendest Du in Deinem Unterricht? Kannst Du uns erklären, was bei dieser speziellen Technik in unserem Körper passiert?
Es passiert so VIEL! Genug, um ein Buch zu füllen. Aber ich gebe Deinen Lesern die kurze Version Dija. Der aktive Atem in Revelation Breathwork wird durch den Mund ein- und ausgeatmet. Dies aktiviert unseren Sympathikus - die "Kampf, Flucht oder Erstarrungs"-Reaktion. Normalerweise zielen Atemtechniken darauf ab, den Parasympathikus zu aktivieren, die "Ruhe-und-Verdauungs"-Reaktion. Entscheidend ist hier jedoch unsere Intention und dass wir uns sicher fühlen. In einem sicheren Raum, wenn unser Sympathikus aktiviert wird, hat unser Körper die Möglichkeit, alle gespeicherten Traumata, Stress und andere schweren Emotionen in unserem Körper loszulassen. Deshalb kann das alles auch so eine emotionale Erfahrung sein. Das Coole daran ist, dass wir, wenn wir nicht viel negativ gespeicherte Energie haben, auch auf höhere Bewusstseinszustände zugreifen und inspirierte Ideen und Ekstase-Zustände erreichen können. Heilung muss nicht immer eine tiefe, emotionale Erfahrung sein. Es kann tatsächlich auch etwas Spielerisches sein. 

Was sind die Vorteile der Atemarbeit? Kann sie jeder anwenden? Gibt es Gefahren?
Es gibt so viele Vorteile auf allen Ebenen – physisch, mental, emotional und spirituell. 
Aber sagen wir es einmal so, es ist nicht jedermanns Sache. Und das ist in Ordnung. Genauso wie Yoga nicht jedermanns Sache ist. Ich denke, jeder Mensch wird von Praktiken angezogen, die mit ihm in Einklang sind. Manche Leute lieben Revelation Breathwork und andere kommen einfach nicht damit zurecht. Aber ich denke, Menschen jeden Alters können es probieren. Ich habe Sessions mit Kindern von 8 Jahren und Erwachsenen von 88 Jahren.
Da Revelation Breathwork ein aktiver Atmungsprozess ist, gibt es einige Kontraindikationen, es besteht für Menschen mit bestimmten Erkrankungen ein erhöhtes Risiko. Diese sind auf unserer Website aufgelistet, weil es für alle wichtig ist, die Risiken zu verstehen. Wir ermutigen Menschen, die sich nicht sicher sind, immer dazu, sich bei ihrem Arzt zu erkundigen. Diejenige, die Breathwork nicht probieren sollten, sind Schwangere. Das liegt daran, dass die aktive Atmung manchmal den Sauerstoffgehalt im Blut vorübergehend reduzieren kann, was sich möglicherweise auf den Fötus auswirken könnte. Das Risiko ist gering, aber wir gehen immer auf Nummer sicher und raten Schwangeren ab. Hier noch alle Personengruppen für die Breathwork ungeeignet ist.
  • Schwangerschaft
  • Herzkreislauferkrankung
  • Angina
  • Herzinfarkt
  • Bluthochdruck
  • Glaukom
  • Netzhautablösung
  • Osteoporose
  • Kürzliche Verletzung oder Operation
  • Alle Erkrankungen, für die regelmäßig Medikamente eingenommen werden
  • Panikattacken, Psychosen in der Vorgeschichte
  • Schwere psychische Erkrankungen
  • Epilepsie
  • Genetische Veranlagung zu Aneurysmen
  • Coronavirus oder grippeähnliche Symptome
Breathwork Dijasworld.com Blog Glück

 
Wie können unsere Leser Breathwork im Alltag umsetzen?
Probiert es zunächst selbst aus. Es zu lesen oder zu hören, wie jemand anderes darüber spricht, wird dem einfach nicht gerecht. Wir bieten 7 Tage die Woche zu verschiedenen Zeiten Live-Kurse an. Wir haben auch eine große On-Demand-Bibliothek mit aufgezeichneten Kursen, die die Teilnehmer nach Belieben anhören können, darunter spezielle Serien wie die Serie "Healing the Chakras" oder "The Artist's Way: Unlocking Creativity". Wir fügen ständig neue Inhalte hinzu. Manche Personen haben täglich Sessions, manche mehrmals pro Woche und manche wöchentlich. Wir bieten eine 2-wöchige kostenlose Testversion an, damit jeder die Arbeit erleben und sehen kann und ob es etwas ist, von dem er oder sie profitieren kann. Weitere Informationen findet Ihr unter revelationbreathwork.com.

Was bedeutet Glück für Dich?
Glück bedeutet für mich zu fühlen. Ich möchte vollständig authentisch sein und mein Selbst ausdrücken. Ich enthalte niemanden Liebe vor. Ich vergebe mir. Und ich lasse mich nicht aus Angst davon abhalten, anderen zu dienen und die Visionen zu erschaffen, die mein Herz begehrt.

Wenn Du die Möglichkeit hättest, EINE EINZIGE Botschaft mit der Welt zu teilen – welche wäre das?
Es ist an der Zeit, uns daran zu erinnern, wer wir wirklich sind. Tue, was immer du kannst, um zu deinem Herzen zurückzukehren. Meditiere, bete, gehe raus in die Natur, singe, tanze, kreiere, mache Yoga - was auch immer Dich erhellt. Mach mehr davon. Heilung bedeutet, sich daran zu erinnern, wer du wirklich bist. Wir alle sind göttliche Wesen, die eine menschliche Erfahrung erleben. Und vorallem sind wir so viel mehr als "nur" unser Körper. 

Lieber Jason danke für das tolle Interview!


Original Interview (in English): 

How did you become interested in Breathwork? 
I think it's important to explain at the beginning of this interview the difference between breathwork and Revelation Breathwork. The term 'breathwork' is like the term 'meditation.' It's a large umbrella that includes so many different techniques within it. There are so many different breathing techniques that would qualify as breathwork. Revelation Breathwork is focused on one specific technique that is inspired by Dirgha Pranayama. What distinguishes Revelation Breathwork is the intentionality of the process, as well as the structured process in a session. This includes a centering prayer at the beginning, upbeat, contemporary music during the active breathing, a primal scream, and inner child healing work at the end. 

Now to answer your question about how I got introduced to this work, like most of the best things in my life, it was because of my wife, Maura! She suggested we go to a class in Los Angeles as a date night. I resisted the idea for several months, and then finally agreed. During the class, I had one of the most profound emotional releases of my entire life. I felt so connected to my heart. And I knew that I needed to learn more so that I could bring this work to my coaching clients.  Maura is the co-founder of Revelation Breathwork and facilitates classes and teaches our facilitator trainings with me.

What role does breathwork play in your life?
It plays a huge role in my life! Especially since we have an entire online studio where people all over the world come to breathe and heal. In addition to offering classes, we also train and certify people to facilitate Revelation Breathwork for others. And it's a practice that I use to reset and do deep inner work.

Which type of breathing technique do you use in your teaching? Can you explain to us what is happening in our bodies while using this special technique?
There is A LOT happening! Enough to fill a book. But I'll give your readers the short version. The active breath in Revelation Breathwork is performed in and out through the mouth. This activates our sympathetic nervous system - the "fight, flight, or freeze" response. Normally, most breathing techniques aim to activate the parasympathetic nervous system, the "rest and digest" response. However, the key here is our intention as the breather, and a feeling of safety. In a safe space, when our sympathetic is activated, our body has the opportunity to release all of the stored trauma, stress, and other heavy emotions in our body. This is why this can be such an emotional experience. The cool thing is that when we don't have much stored emotional energy, we can access higher states of consciousness and receive inspired ideas and states of ecstasy. Healing doesn't always have to be a big, emotional experience. It can actually be very joyful. 

What are the benefits of breathwork? Can everyone use it? Are there any dangers? 
There are so many benefits on all levels - physical, mental, emotional and spiritual. 
Can everyone use it? It's not for everyone. And that's OK. Just like yoga isn't for everyone. I think each person is drawn to practices that resonate with them. Some people love Revelation Breathwork, and for others, they just don't get into it. Whatever it is, find whatever brings you alive and do more of that! But I think people of all ages can do it. I've facilitated this practice with children as young as 8 and adults as old as 88.
Because Revelation Breathwork is an active breathing process, there are some contraindications where there are increased risks for people with certain conditions. We list them on our website because it's important for people to understand the risks. We always encourage people who aren't sure, to check with their healthcare provider. However, the one that we absolutely have zero tolerance for is pregnancy. This is because sometimes the active breathing can temporarily reduce oxygen levels in the blood, which could potentially impact the fetus. The risk is low, but we play it extremely safe and prohibit any pregnant women from this specific technique during their pregnancy. 

  • Pregnancy

  • Cardiovascular disease

  • Angina

  • Heart attack

  • High blood pressure

  • Glaucoma

  • Retinal detachment

  • Osteoporosis

  • Recent injury or surgery

  • Any conditions for which you take regular medications

  • History of panic attacks, psychosis

  • Severe mental illnesses

  • Seizure disorders

  • Family history of aneurysms

  • Coronavirus or flu-like symptoms

How can our readers implement breathwork into everyday life? 
First, try it out for yourself. Reading out it or hearing someone else talk about it just doesn't do it justice. We offer live classes 7 days a week at various times to make it convenient for our global community. We also have a large on-demand library of recorded classes that people can take at their own convenience, including special series like the 'Healing the Chakras Series' or 'The Artist's Way: Unlocking Creativity' series. We are always adding new content. Some people do it daily, some multiple times per week, and some weekly.  And we offer a 2-week free trial for people to experience the work and see if this is something they get value from. You can learn more at revelationbreathwork.com

What is happiness for you?
Happiness for me is feeling on purpose; feeling like I am connected to my Higher Self and to God. And that I'm fully expressed as my Authentic Self. I'm not withholding love from others. I'm forgiving myself. And I'm not letting fear stop me from serving others and creating the visions that my heart desires. 

If you had the opportunity to share ONE SINGLE message with the world - what would it be?
The time is now for us to remember who we are as powerful, soverign, creative, beautiful, abundant, free Divine Beings. Even if that's not your current experience, it doesn't make it any less true. Do whatever you can to prioritize returning to your heart and living from love. Meditate, pray, get out in nature, sing, dance, create, do yoga, whatever it is that lights you up. Do more of that. Healing is remembering who you truly are. You are Divine Being having a human expeirence. You are so much more than a body. You are a child of Divine Love. 

Jason thank you for the interview!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

EFT – eine Klopftechnik, die Großes bewirkt!

In Zeiten wie diesen plagen viele von uns Ängste und Sorgen. Ich habe lange überlegt, was JETZT am besten helfen könnte. Ratschläge wie sie gerade überall zu lesen sind à la Chancen in der Krise sehen, sich neu erfinden, die Zeit nutzen, sind zwar wunderbar, aber manchmal braucht es ein wenig mehr, etwas Handfesteres, ein Tool - vor allem wenn man sich akut schlecht fühlt und alles einem über den Kopf zu wachsen scheint. Deshalb möchte ich Euch heute die Emotional Freedom Technique (kurz auch EFT genannt) empfehlen. Allzweckwaffe Mit EFT können wir so ziemlich jedes negative Gefühl, sei es körperlich oder emotional bearbeiten und positiv umwandeln. Hier handelt es sich um eine Technik der Energie-Psychologie, die auf den gleichen Energiemeridianen basiert, die seit über 5.000 Jahren in der traditionellen Akupunktur zur Behandlung von körperlichen und emotionalen Beschwerden verwendet werden. Wichtige Meridianpunkte werden durchs Klopfen stimuliert. Egal, ob es sich um Angs

Unser wahrer Anker...

2020 ist ein intensives Jahr. Herausfordernd. Anders. Mit seinen ganz eigenen Lektionen für einen jeden von uns. Meine Lektion 2020 war eindeutig! Glück und Frieden finden wir tatsächlich nur in unserem Inneren. Was vorher wie eine Floskel klang - " real happiness lies within you " konnte ich in den letzten Monaten wahrhaftig erfahren und spüren. Ein paar Eindrücke und Erkenntnisse möchte ich gerne mit Euch heute teilen 😊.  Über was haben wir noch Kontrolle?   2020 hat gezeigt, dass in Wahrheit NICHTS im Außen sicher und beständig ist. Dass wir keinerlei Kontrolle über die externen Umstände wie z. B. eben eine Pandemie haben. Der erste Schritt ist sicher "die Situation  anzunehmen ". Danach ist es an uns, die Energie auf das zu fokussieren, was wir ändern können. Wir können Optionen sammeln, um aus der Situation das Beste zu machen . Trotz Einschränkungen, gibt es genug Dinge, die jeder tun kann. Wir können  SELBSTBESTIMMT entscheiden, wie wir auf die Gegebenheiten

Wie wir in der Krise einen kühlen Kopf bewahren.

Plötzlich war es da. Das Coronavirus hält breite Teile der Weltbevölkerung fest im Griff. Die Zahl der bestätigten Infektionen steigt, Ausgangsbeschränkungen werden verhängt. Während die meisten anfänglich noch ziemlich "locker" waren, habe ich in der letzten Woche viele Menschen in Panik verfallen sehen...Hamsterkäufe, die getätigt wurden - egal wie irrational, am Ende ist sich jeder doch selbst am nächsten schien das Motto in den Geschäften zu sein👀. Auch wenn ich ein empathischer Mensch bin und verstehe, dass solche Handlungen aus Angst geschehen, ist es auf der anderen Seite schockierend , wie schnell wir in Panik geraten können und die Kontrolle über uns selbst verlieren. Auch wenn eine neue Krise nicht schlimmer ist als eine bereits uns bekannte, ist die wahrgenommene Bedrohung dennoch größer - wie wir wissen, schlichtweg da wir uns noch nicht an sie gewöhnt haben.  Ich habe selbst letzten Freitag einen Einbruch erlebt. Medienberichte, das "No" zu soz